• Drucken

Autor Thema: "Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008  (Gelesen 30372 mal)

Beschreibung:

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« am: 10. März 2008, 09:21:19 »
So hier der neue Thread für neue Artikel und Meinungen, Kritiken dazu.

Ich würde mich freuen, wenn es hier wieder mehr Aktivität geben würde. In den letzten Wochen ist nichts aber auch nichts passiert und jetzt ist das Material für weitere Ausgaben des SK aus, d.h. ich kann nichts mehr einpflegen, wenn von euch nichts mehr kommt.
Lasst den Sharner Kobold nicht sterben, lasst ihn nicht ein weiteres totgelaufenes Projekt sein! (auch wenn ich - wie ich schon oft mals betont habe - nicht unschuldig an der Sache bin/wäre.
Against signatures!

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #1 am: 12. März 2008, 02:05:18 »
998 NBK

"Wieder Kindermorde in Distrikt Dura"

Die Wache steht vor einem Dilemma. Sieben Waisenkinder im Alter zwischen fünf und dreizehn Jahren sind nunmehr in den letzten sieben Wochen tot aufgefunden worden. Gestern Abend haben Pasanten den vor drei Tagen verschwundenen Dorian Garu (wir berichteten) tot in einem Trinkwasserbrunnen gefunden. Die ermittelnden Behörden gehen von einem Gewaltverbrechen aus.
Doch dieses Mal gibt es scheinbar eine Spur, welche zu dem grausamen Mörder führen könnte. Der ermittelnde freischaffende Detektiv Lloromar Graumantel, selbst ein Waisenkind aus dieser Stadt, hat unserem Reporter folgende Zeilen zukommen lassen, welche er bei der letzten Kinderleiche entdeckte:

Spoiler (Anzeigen)


Wer ist der Mörder? Augenzeugen werden gebeten sich im Quartier der Wache einzufinden. Für sachdienliche Hinweise ist eine Belohnung von 100 GM ausgesetzt. Für die Ergreifung des Mörders zahlt die Wache das Dreifache.

Es berichtet für Sie aus "Dura" Ihr F'ryan Coblebay


Spoiler (Anzeigen)

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #2 am: 12. März 2008, 02:07:16 »
Welches Datum schreiben wir gerade?
Ist das Format so in Ordnung?
Ist FSK18 ok?

Braucht ihr mehr so krankes Zeugs? ;)

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #3 am: 12. März 2008, 09:35:34 »
Netter Artikel Nadir, scheinabr liest zumindest einer hier noch^^

FSK 18 geht okay für mich

Datum:
ich habe das jetzt auch Jahreszahl mäßig weitergeführt, d.h. wir sind in 999 NBK. Und als Datum nehem ich beim Einpflegen immer analog das aktuelle Datum, was heute bspw der 12. Therndor 999 NBK wäre.
Wenn wir das anders handhaben sollen, dann lasst uns einen Thread aufmachen und das diskutieren.
Against signatures!

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #4 am: 12. März 2008, 12:18:41 »
Schrottbeben löste Panik aus

Sharn - Vor wenigen Tagen kam es, in der oberen Maschinerie, zu einem tragischen Unglück. Augenzeugen nach (Herr Rupert M. Urdoch und Herr Nussknacker), lieferte sich eine - bisher unbekannte - Abenteuergruppe ein Gefecht mit einheimischen Kriegsgeschmiedeten-Arbeitern auf dem Leichtblech-Schrottplatz im Distrikt Schmutzknochen.

Beim Leichtblech-Schrottplatz handelt es sich um einen freien Schrottplatz, der in einer großen Höhle angelegt wurde und jedem zugänglich ist. Die Bürger Sharns entsorgen dort schon sein mehr als vierzig Jahren kostenlos ihren Schrott und ihr Altmetall oder zahlen billigen Schrottsammlern ein paar Kronen, damit diese den Schrott dorthin schaffen.

In den dunklen und heißen Gängen von Schmutzknochen kam es nun zu diesem Vorfall, bei dem an einem Hang mehr als zweihundert Tonnen Schrott ins Rutschen kamen. Ein Augenzeuge berichtete: „Kriegsgeschmiedeten lieferten sich mit Abenteurern einen heftigen Kampf. Stellte sich Kriegsgeschmiedete Abenteurer auf eine große Metallplatte und anderen Kriegsgeschmiedeten schoben Platte über Klippe. Und dann ging es bergab. Sprachfehler? Nein, wieso?“

Die rutschenden Schrottmassen sorgten dafür, dass in der oberen Maschinerie ein Stadtbeben ausgelöst wurde. Gänge und Grotten bekamen Risse, Schutzmagier berichteten davon, dass alte Siegel angerissen sein könnten. Bautrupps der Maschinerie sind noch immer unterwegs, um die Statik in den wichtigen Verbindungstunneln zu überprüfen. Des weiteren liegen uns Informationen eines professionellen Schatzgräbers vor: „Viele Leute haben ihren Müll hier abgeladen, weil sie ihn nie mehr wiedersehen wollten. Ganz tief in dem Haufen liegen vielleicht magische Gegenstände, Waffen, Rüstungen und gar Artefakte. Ich habe von der Putzfrau meiner Vetters aus zweiter Ehe gehört, dass hier vor zehn Jahren ein Vampirmagier vernichtet wurde. Weder seine Leiche, noch seine Ausrüstung ist jemals aufgetaucht. Wahrscheinlich hat er sich tief im Schrott versteckt und jetzt ist es an der Zeit, seinen Schatz zu bergen.“

Auch von offizieller Seite wurde Stellung zu dem laut tönenden Vorfall bezogen. Hauptmann Kolbenfresser von der Stahlwache: „So schlimm wie alle dachten war es nun nicht. Für die Bürger besteht keine Gefahr. Hier liegt nur wertloses Zeug herum. Einzig die angelockten Schatzsucher könnten sich verletzen. Fleischlinge ... äh ... normale Leute ... äh ... Menschen neigen ja dazu, sich schnell mal an einer scharfen Kante zu schneiden. Und nun gehen sie bitte weiter, es gibt hier nichts mehr zu sehen oder zu fragen!“

Gilbert van Buchheimer, freier Reporter

Talamar

  • Administrator
    • http://www.dnd-gate.de
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #5 am: 12. März 2008, 14:41:50 »
Neue Artikel hier rein, Anmerkungen, Kritik und Diskussionen dazu, dann bitte ab jetzt in diesen Thread hier:
http://forum.dnd-gate.de/index.php/topic,18160.0.html
Damit dieser übersichtlich bleibt. Danke
Against signatures!

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #6 am: 13. März 2008, 12:12:06 »
Verschwundener Erbe gefunden

Sturmkap – Baron Magra’In ir’Kelelin, ältester Sohn der wohlhabenden Familie ir’Kelelin – bekannt für die Kreation und Produktion magischer Parfüme – verschwand vor fast einem Jahr in den Straßen Sturmkaps. Nach nun mehr zwölf Monaten entdeckte die Abenteurergruppe „Die schwarzen Wölfe“ Magra’In ir’Kelelin endlich in einem der unterirdischen Verliese unter Sturmkap, das noch aus der Zeit der Riesen zu stammen scheint. Obwohl der einstige Lebemann äußerlich wohlbehalten scheint, hat sein Verstand gelitten.

Der Baron befindet sich derzeit an Bord der „Sternentaube“ und ist auf dem Weg zurück nach Sharn. Der an Bord befindliche berühmte Medicus Herribart Trauerspiel steht vor einem Rätsel, wie uns ein anonymer Matrose mittels Nachrichtenmuschel mitteilte: „Baron hat keine Erinnerung. Arzt steht vor Rätsel. Eintreffen Übermorgen Nacht. Schiff stinkt nach Gosse.“

Gerne erinnern wir uns an den sympathischen Baron und Erben des umfassenden Vermögens der ir’Kelelin. Sein gewinnendes Lächeln, seine blitzenden blauen Augen, die wellenden blonden Haare, der verwegen Schnurrbart, die ausschweifenden Feierlichkeiten und die Luftwagenrennen, die er regelmäßig gewann. Nicht umsonst war Baron Magra’In ir’Kelelin 996 und 997 unter den zehn beliebtesten und begehrtesten Junggesellen Sharns.

Lasyat Saltay, freier Reporter

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #7 am: 13. März 2008, 12:25:31 »
Für einige Tage danach:

---

Erbe der ir’Kelelin in Sharn eingetroffen

Sharn - Kurz nach Mitternacht traf die „Sternentaube“ in Sharn ein. Der Kapitän des Schiffs wählte absichtlich ein nächtliches Anlegen, um den Andrang der neugierigen Massen im Rahmen zu halten. Trotzdem waren zwei Dutzend besorgte Verehrerinnen anwesend, um den heimkehrenden Baron Magra’In ir’Kelelin in Sharn zu begrüßen.

Baron Magra’In ir’Kelelin war erst vor kurzem in einem Verlies in Sturmkap entdeckt worden. Im Laufe seiner Gefangenschaft verlor er sein Gedächtnis, wie uns sein begleitender Arzt Doktor Herribart Trauerspiel knapp mitteilte.

Umgeben von seiner Leibwache, der Abenteurergruppe „Die Schwarzen Wölfe“, wurde der Baron zu seiner Luftkutsche geleitet und verlies, ohne eine Stellungnahme, das Landeplateau. Wie uns ein Matrose der „Sternentaube“ anschließend erzählte, war der Baron während der Reise äußerst schweigsam. Nur sein Arzt und seine Wachen durften die Kabine des Barons betreten. „Die Kabine sieht dreckig aus und stinkt nach Müll. Und gerade ich muss sie jetzt sauber machen.“, erzählte unser anonymer Informant weiterhin.

Lasyat Saltay, freier Reporter

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #8 am: 13. März 2008, 12:34:09 »
13. Therendor 999 NBK

Aufruf!

In zwei Tagen (15. Therendor) feiern wir wieder "Sun's Blessing" und rufen hiermit aus, dass Unfrieden beigelegt werden möge.
Wir wollen feiern als Freunde und treffen uns wie jedes Jahr im Pavillion der Göttlichen Heerschar.
In Gedenken an unsere vielen Freunde, Väter, Mütter,  Brüder und Schwestern aus Starilaskur, welche im Jahre 916 NBK von den Armeen Thranes dahingemetzelt wurden, beginnen wir auch dieses Jahr erst mit einer Andacht zur Mittagsstunde und dann mögen die Feierlichkeiten beginnen.

Dol Arrah wache über uns diese Tage!


es berichtet für Sie aus dem Souvereign Tower Ihr F'ryan Coblebay

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #9 am: 13. März 2008, 12:52:53 »
13. Therendor 999 NBK

Entführung!

Wie uns soeben bekannt wurde, haben Unbekannte den Gewinner des letztjährigen Kristallturm-Wettbewerbes entführt.
Lorrick Beleruan, seines Zeichen begnadeter Künstler, der eine riesige Eis-Skulptur des Kristallturmes schuf und den letztjährigen Wettbewerb gewann, wurde heute morgen bei Sonnenaufgang direkt vor seiner Haustür in eine schwarze Luft-Kutsche gezogen und gilt seither als verschollen.
Augenzeugen berichteten, dass Lorrick verschlafen aus seiner Mansardenwohnung kam um wie jeden Morgen frisches Brot zu kaufen, als das Gewaltverbrechen passierte.
Weiterhin seien es starke, leicht grünliche Arme gewesen. Man munkelt von Halborks oder sogar Schlimmerem...

Wir bleiben für Sie auch an diesem Fall dran.
Verpassen Sie auf keinen Fall die nächste Ausgabe des Sharner Kobolds.
Bleiben Sie informiert.

Es berichtete für Sie vom Clifftop Ihr F'ryan Coblebay

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #10 am: 13. März 2008, 13:09:36 »
Und für noch ein paar Tage/Wochen danach:

---

Tanz auf dem Parkett Sharns für verarmte Kriegsflüchtlinge

Sharn – Auf dem jährlichen „Wohltätigkeitsball für verarmte Kriegsflüchtlinge“ fanden sich auch dieses Jahr wieder auserlesene Gäste der Sharner Gesellschaft ein. Graf Heugen ir’Wareland lud in Mithralturm in sein „Haus der Kristalle“ zum Tanz ein. Obwohl dem niederen Volk der Zugang - auf Grund des gehobenen Eintritts von zehn Drachen - verwehrt blieb, war mir natürlich der Zugang erlaubt. Gehüllt in einem Traum aus blauem Tüll und grüner Seide, begrüßte ich jedoch erst einmal die Prominenz der Stadt auf dem blauen Teppich.

Blickfang des Abends waren eindeutig die Zwillinge Divad und Oria ir’Wynarn. In einer fein aufeinander abgestimmten Abendgarderobe aus schillerndem Schöngewebe, mit feinem Geschmeide aus elfischen Werkstätten geschmückt, zogen sie die Blicke aller auf sich und straften die üblen Gerüchte der letzten Zeit lüge, es gäbe zwischen den beiden jungen Leuten eine intime und somit verbotene Beziehung. Divad ir’Wynarn trug nämlich das „Medaillon der Gelben Lilie“, das nur Kunden der gleichnamigen Kurtisanenverbindung ausgehändigt wird. Somit ist eine Liebschaft wohl ausgeschlossen und übrig bleibt ein rein inniges Familienverhältnis.

Auch Ivrelion d’Lyrandar, verwegener Piratenjäger im Dienste seines Hauses und ein wahrer Chameur im Bett, beehrte den Ball mit seiner Anwesenheit. Mit gewohnter Arroganz trug er seinen Säbel zur Schau und wies ohne Umschweife darauf hin, dass er alleine erst vor wenigen Tagen ein weiteres Piratenschiff aufbrachte – nur mit einem Dolch bewaffnet. Auf die Frage, wie ihm das bloß gelungen sei, meinte er mit seinem üblichen verschmitzen Lächeln: „Alleine der Gedanke, daran bei meiner Rückkehr eine Nacht mit einer solch schönen Frau wie ihr es seid zu verbringen, lässt mich Kräfte jenseits Eurer Vorstellungskraft entwickeln und jede Gefahr meistern, die zwischen mir und Euren anbetungswürdigen Augen steht. Hm, wie Euer Haar duftet, ich könnte mich darin verlieren und wäre glücklich einen Tod zu sterben, nur hervorgerufen durch Euer betörendes Wesen.“

Der darauffolgende Tanz war eine Sensation. Leider bekam ich auf Grund eines plötzlichen Unwohlseins nur wenig davon mit und musste mich frühzeitig vom Fest zurückziehen und eines der Separées aufsuchen, um dort die nötige Ruhe zu finden. Das letzte was meine Aufmerksamkeit erregte war jedoch die Anwesenheit des Baron Magra’In ir’Kelelin, der endlich den Weg zurück auf das gesellschaftliche Parkett fand.

Allerdings scheinen neben seinem Gedächtnis auch seine Manieren gelitten zu haben. Nur so ist wohl zu erklären, dass er sich am Büfett übel vollstopfte und seine fettigen Finger dann an seiner schlecht sitzenden Kleidung abwischte. Schlimmer war jedoch der üble Geruch, der von ihm ausging – eine Mischung aus teurem Parfüm und billiger Gosse.

Maja Rosette, Gesellschafterin und Expertin für den Adel

Wormys_Queue

  • Mitglied
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #11 am: 14. März 2008, 12:17:53 »
Anmerkung zur Rückkehr Baron ir' Kelelins: Da wart ich noch mit der Übertragung des Artikels, da der wohl wegen des zeitlichen Ablaufs besser in die nächste Ausgabe passen würde, oder?
Think the rulebook has all the answers? Then let's see that rulebook run a campaign! - Mike Mearls
Wormy's Worlds

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #12 am: 14. März 2008, 12:19:58 »
Das ist korrekt. Die ganze Artikelserie wird über zirka 6-8 Monate Spielzeit gehen.

DU#1229

  • Gast
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #13 am: 14. März 2008, 12:26:03 »
Puh, dagegen stinke ich ja mit meinen 3-5 aufeinander aufbauenden Artikeln richtig ab :( *menno*      ;)

Herausforderung angenommen  :paladin:

Taysal

  • Mitglied
    • Taysals Abenteuerland
"Der Sharner Kobold" Neue Artikel 2008
« Antwort #14 am: 14. März 2008, 12:50:35 »
Ich kann nix dafür, das steht so im Buch.  :D

Übrigens, der unsichtbare Magierturm war gestern ein voller Erfolg. :)

 :zwerg:

  • Drucken